Wände

Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) Stand:23.09.2014

  • Energieeffizient Sanieren - Investitionszuschuss (430) 10% der förderfähigen Kosten, bis zu 5.000 € für jede Wohneinheit Antrag vor Beginn der Maßnahme

  • Energieeffizient Sanieren - Kredit (152) 1% Zins, bis zu 50.000 € für jede Wohneinheit nach der Sanierung Antrag vor Beginn der Maßnahme

  • Energieeffizient Sanieren - Baubegleitung (431) 50% der Kosten bis 4.000 € Antrag nach Ende der Baubegleitung

Aktuelle Infos direkt bei der  KFW.

 

Technische Mindestanforderungen

 Wärmedämmung von Wänden
  • Außenwand 0,20 W/(m2·K)

  • Kerndämmung bei zweischaligem Mauerwerk Wärmeleitfähigkeit λ ≤ 0,035 W/(m·K)

  • Außenwände von Baudenkmalen und erhaltenswerter Bausubstanz 0,45 W/(m2·K)

  • Innendämmung bei Fachwerkaußen-wänden sowie Erneuerung der Ausfachungen 0,80 W/(m2·K)

  • Wandflächen gegen unbeheizte Räume 0,25 W/(m2·K)

  • Wandflächen gegen Erdreich 0,25 W/(m2·K)

 

Förderfähige Kosten

Diese Kosten sind bei der Dämmung von Wänden förderfähig:
  • Abbrucharbeiten (Abklopfen des alten Putzes, Abbruch von nicht thermisch getrennten Balkonen oder Treppenhäusern inklusive dann notwendiger Neuerrichtung) und Entsorgung

  • Erdaushub bei Dämmung von erdberührten Außenflächen

  • notwendige Bauwerkstrockenlegung

  • Erhöhung des Dachüberstandes

  • Bohrungen für Kerndämmungen

  • Ein- bzw. Anbringen der Wärmedämmung

  • Maßnahmen zur Wärmebrückenreduktion wie thermische Ertüchtigung bestehender Balkone/Loggien (inklusive nachträgliche Verglasung von unbeheizten Loggien)

  • Einbau neuer bzw. Erneuerung der Fensterbänke

  • Einbau bzw. Erneuerung von Rollläden/Verschattungselementen

  • Dämmung der Rollladenkästen

  • Maler- und Putzarbeiten (inklusive Stuckateurarbeiten), Fassadenverkleidung (Klinker etc.)

  • Austausch von Glasbausteinen durch Mauerwerk

  • Erneuerung der Briefkasten- und Klingelanlage

  • Erneuerung Windfang, Vordachkonstruktionen, Geländer und Eingangsstufen

  • Verlegung der Regenrohre

  • Wiederherstellung der Außenanlage/Rabatte

  • hydraulischer Abgleich des Zentralheizungssystems inklusive Strangregulierung, Ventil und Pumpenerneuerung

 

Baunebenkosten
  • Architekten- und Ingenieurleistungen

  • dem Bauherren obliegende Verwaltungsleistungen (z. B. Baubetreuungsgebühren)

  • Kosten von Behördenleistungen (Baugenehmigung,Gebrauchsabnahme, etc.)

  • Kosten der Beratung, Planung und Baubegleitung, die direkt im Zusammenhang mit den Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz stehen

  • Beratungskosten für die Wiederverwendung von Bauteilen

 

Einbindung eines Sachverständigen

Mit der Beantragung der Förderung und Begleitung des Vorhabens (bis zur Bestätigung nach Durchführung) ist ein Sachverständiger zu beauftragen.
Anerkannte Sachverständige sind die in der Expertenliste in der Kategorie "Energieeffizient Bauen und Sanieren" geführten Personen.

Nach oben