Kellerdecke

Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS)

In Vorbereitung der Novellierung der EnEV 2009 hat das BMVBS Kosten erfolgter Sanierungen untersucht und diese in einem Gutachten veröffentlicht.

Nachstehende Kosten sind dieser Untersuchung entnommen.

Vollkosten ca. 30 bis 60 Euro/m2

 

Energiebedingte Mehrkosten

Die Grundkosten für eine nachträgliche unterseitige Dämmung einer Kellerdecke (geklebt, gedübelt und gespachtelt) 26,50 €/m² Bauteil.

Diese Grundkosten enthalten alle Nebenaufwendungen für z. B. die Demontage und Montage von Deckenleuchten, Aussparungen von Rohrleitungen, das Kürzen von Türen und Verschlägen oder das Ein- und Ausräumen von Kellern sowie das Kleben und Schleifen der Dämmplatten.

Die zuwachsenden Kosten betragen 1,04 €/cm Dämmstoff/m² Bauteil bei einem Wärmeleitwert von 0,035 W/(mK) und resultieren im Wesentlichen aus den zusätzlichen Kosten für den Dämmstoff.

Soll der Dämmstoff zum Schutz vor mechanischer Beschädigung zusätzlich armiert werden, entstehen weitere Kosten von 16 €/m² Bauteil.

Quelle: Vollkosten und Kostenfunktionen BMVBS-Online-Publikation, Nr. 07/2012

back