Geschossdecke

Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) Stand:23.09.2014

  • Energieeffizient Sanieren - Investitionszuschuss (430)
    10% der förderfähigen Kosten, bis zu 5.000 € für jede Wohneinheit
    Antrag vor Beginn der Maßnahme

  • Energieeffizient Sanieren - Kredit (152)
    1% Zins, bis zu 50.000 € für jede Wohneinheit nach der Sanierung
    Antrag vor Beginn der Maßnahme

  • Energieeffizient Sanieren - Baubegleitung (431)
    50% der Kosten bis 4.000 €
    Antrag nach Ende der Baubegleitung

Hier können Sie sich aktuell direkt bei der KFW informieren.

 

Technische Mindestanforderungen

 Wärmedämmung von Geschossdecken

  • Oberste Geschossdecken zu nicht ausgebauten Dachräumen 0,14 W/(m2·K)

  • Kellerdecken 0,25 W/(m2·K)

  • Geschossdecken gegen Außenluft nach unten 0,20 W/(m2·K)

  • Bodenflächen gegen Erdreich 0,25 W/(m2·K)

 

Förderfähige Kosten

Diese Kosten sind bei der zusätzlichen Dämmung von Geschossdecken förderfähig:

  • notwendige Abbrucharbeiten

  • Bauwerkstrockenlegung

  • Aufbringen der Wärmedämmung

  • Maßnahmen zur Wärmebrückenreduktion

  • notwendige Folgearbeiten an angrenzenden Bauteilen

  • notwendige Maler- und Putzarbeiten

  • Estrich, Trittschalldämmung, Fußboden (sofern Kellerdecke"von oben" gedämmt wird)

  • Wiederherstellung der Begehbarkeit des neu gedämmten Bodens

  • notwendige Arbeiten an den Versorgungsleitungen, z. B. Verlegung von Elektroanschlüssen

  • Erneuerung von energetisch relevanten Türen oder wärmedämmenden Bodentreppen z. B. zum Keller oder Dachboden

  • hydraulischer Abgleich des Zentralheizungssystems inklusive Strangregulierung, Ventil und Pumpenerneuerung


Baunebenkosten

  • Architekten- und Ingenieurleistungen

  • dem Bauherren obliegende Verwaltungsleistungen (z. B. Baubetreuungsgebühren)

  • Kosten von Behördenleistungen (Baugenehmigung,Gebrauchsabnahme, etc.)

  • Kosten der Beratung, Planung und Baubegleitung, die direkt im Zusammenhang mit den Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz stehen

  • Beratungskosten für die Wiederverwendung von Bauteilen

 

Einbindung eines Sachverständigen

Mit der Beantragung der Förderung und Begleitung des Vorhabens (bis zur Bestätigung nach Durchführung) ist ein Sachverständiger zu beauftragen.

Anerkannte Sachverständige sind die in der Expertenliste in der Kategorie "Energieeffizient Bauen und Sanieren" geführten Personen.

Nach oben